Was spricht für eine Terrassen-Unterkonstruktion aus Aluminium im Vergleich zu Holz?

Wenn Sie eine neue Terrasse mit Dielen aus Holz oder WPC verlegen, denken Sie natürlich vor allem an die Terrasse selbst, an Optik, Lebensdauer und den Pflegeaufwand. Doch auch die richtige Unterkonstruktion spielt eine wichtige Rolle! Als Holzfachhandel in Göttingen mit 130 Jahren Tradition kennen wir uns natürlich auch mit dem Thema Terrassen-Unterkonstruktion aus. Deshalb möchten wir Ihnen gerne zu folgenden Fragestellungen Antworten liefern:


Was sollten Sie grundsätzlich beachten bei Ihrer Terrassendielen-Unterkonstruktion?

Eine Terrasse aus Holz oder WPC ist ganzjährig der Witterung ausgesetzt und muss eine Menge aushalten. Deshalb setzen viele unserer Kunden auf besonders dauerhafte Terrassenbeläge. Wenn allerdings darunter die Unterkonstruktion unerwartet früh verrottet, hat man den Ärger! Deshalb sollte die Lebensdauer der Unterkonstruktion zu den Terrassendielen passen. Dies geht zum einen, indem man etwa die gleiche Holzart bei Dielen und Unterkonstruktion verwendet. Dies hat auch den Vorteil, dass die Hölzer das gleiche Quell- und Schwindverhalten aufweisen. Dieses kann je nach Holzart stark voneinander abweichen! Doch auch mit einer Unterkonstruktion aus Aluminium setzt man auf eine absolut solide Lösung. Diese beschreiben wir im Folgenden.


Welche Vorteile besitzt eine Unterkonstruktion aus Aluminium?

Bei der Unterkonstruktion einer Terrasse kann sich immer wieder Feuchtigkeit festsetzen und das Material schädigen. Selbst WPC ist anfällig für andauernde Feuchtigkeit. Mit einer Terrassen-Unterkonstruktion aus Aluminium gehen Sie auf Nummer Sicher, denn Aluminium ist absolut witterungsbeständig, es verrostet und verrottet nicht. Und im Gegensatz zu einer Unterkonstruktion aus Holz gibt es auch kein Splittern oder Reißen. Geht es um die präzise Verarbeitung und Verschraubung, bietet die Unterkonstruktion aus Alu den Vorteil, dass die einzelnen Elemente absolut gerade sind. Zwar mag das Material auf den ersten Blick ein wenig teurer scheinen, aber durch die Möglichkeit eines größeren Verlegeabstands (je nach Ausführung bis zu 95 cm bei Hochkant-Verarbeitung) wird es schon wieder günstiger, und auch der Zeitaufwand ist geringer! Wird die Unterkonstruktion verbindungssteif gefertigt, ist sogar eine schwimmende Verlegung möglich. 


Für welche Terrassendielen eignet sich eine Alu-Unterkonstruktion?

Eine Terrassen-Unterkonstruktion aus Aluminium eignet sich für (fast) alle Terrassenbeläge, wobei wir diese besonders empfehlen für höherwertige Holzarten. Perfekt ist die Alu-Unterkonstruktion für Dielen aus WPC oder BPC – hier treffen sich hohe Dauerhaftigkeit und geringe Formveränderungen bei unterschiedlicher Witterung. 


Wie leicht lässt sich eine Aluminium-Unterkonstruktion bearbeiten?

Mit Kreis-, Kapp- oder Metallhandsäge können Sie die Aluminium-Profile ganz einfach bearbeiten und zuschneiden. Zum Bohren eignen sich handelsübliche Metall- oder HSS-Bohrer. Dadurch, dass die Aluminium-Elemente exakte gerade Dimensionen besitzen, lassen sie sich besonders präzise und einfach verarbeiten. 


Exkurs zur Bereitung des Untergrunds

Bevor Sie mit der Unterkonstruktion loslegen, müssen Sie den Untergrund bereiten. Der Boden muss dauerhaft sein, damit sich die Lasten gut verteilen. Bei der Verlegung auf Rasen oder Kies muss der Boden vorher verdichtet werden. Ideal ist natürlich Beton. Ist der Untergrund erst einmal vorbereitet, legen Sie darauf das Fundament. Dafür eignen sich Gehwegplatten am besten. Achten Sie weiterhin auf einen 20-mm-Abstand zu festen, angrenzenden Bauteilen. Dies gilt sowohl für Terrasse als auch für die Unterkonstruktion. Ein Gefälle von knapp 2 % weg vom Gebäude ermöglicht das Abfließen von Schmelz- und Regenwasser. Eine gute Entwässerung ist essentiell – helfen Sie notfalls nach mit einer Drainage. Gegen Feuchtigkeit braucht es auch eine ausreichende Hinterlüftung. In besonderen Fällen sollten Sie über ein Belüftungsgitter nachdenken. Verlegen Sie Ihre Terrasse auf Naturgrund, sollten Sie sich gegen hervorsprießendes Unkraut mit einem Wurzelvlies wappnen. 

Hiermit haben wir versucht, Ihnen einige wichtige Gesichtspunkte zum Untergrund an die Hand zu geben, natürlich ohne Anspruch auf Vollständigkeit und Berücksichtigung jedes Sonderfalles. Als Ihre Holzexperten in Göttingen-Rosdorf beantworten wir Ihnen allerdings gerne alle Fragen rund um das Thema Holzterrasse, Unterkonstruktion und natürlich zu allen weiteren Fragen rund um Haus und Garten. Sprechen Sie uns an!

Montage
Über uns